Ä-4983 zum L-01

Füge ein in Zeile 4983:

 

Die olympischen Werte- Höchstleistung, Freundschaft und Respekt- müssen
zukünftig auch wieder für Ausrichter der olympischen und paralympischen Spiele
gelten. Deutschland und Nordrhein-Westfalen können dies gewährleisten. Auch in
Zukunft wollen wir Bewerbungen aus der Rhein-Ruhr-Region für gesellschaftlich breit
getragene Olympische und Paralympische Spiele unterstützen. Für uns ist es
selbstverständlich, dass dabei die UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und
Menschenrechte sowie der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen
Nachhaltigkeit Grundlage sind.

Begründung:

 

Die SPD setzt sich im Sportland NRW dafür ein, dass dieses auch in Zukunft
Austragungsort von nationalen und internationalen Sportgroßereignissen ist. Dazu
können -so dies gesellschaftlich breit getragen wird- auch Olympische- und
Paralympische Spiele gehören. Viele Kommunen der Rhein-Ruhr-Region haben sich
bereits in den letzten Jahren dazu bekannt. Ein solcher Vorschlag kommt allerdings
nicht aus den Sportverbänden (die Zurückhaltung des DOSB war ja eines der großen
Probleme), sondern muss regional in Abstimmung mit dem LSB entstehen. Ob ein
solches Ansinnen in der nächsten Wahlperiode des Landtages zur Entscheidung
ansteht, kann heute niemand sicher einschätzen.

Empfehlung der Antragskommission:
Übernommen in Neufassung der Antragskommission zu L-01 REGIERUNGSPROGRAMM